"Wir feiern 30 Jahre IWAP"

Unter diesem Motto feierten die Fasangartler am Samstag, dem 22.06.2024, bei bestem Wetter unter dem Dach der Münchner-Kindl Bräu. Die Halle wurde stilgerecht mit Oldtimern und Kutschen der Kindl-Bräu geschmückt. Man fühlte sich trotz eines Neubaus in die Industrie- und Gründerzeit versetzt.



Geboten war Freizeitspaß für Alt und Jung:

  • Kinderschminken
  • Musikaufführungen von TILA's Musikbühne
  • Informationsstände von:

               Feuerwehr
               IWAP e.V.
               Polizei
               Rettungsdienst (Rotes Kreuz)

  • Brauereiführungen durch die Familie Sailer


Feiern macht durstig!

... und hungrig!

Auch hier war für jede Altersgruppe etwas dabei:

  • Kaffee und Kuchen
  • Popcorn
  • Zuckerwatte
  • Bratwurst- und Steak-Semmeln
  • Kühle Getränke vom Giesinger-Biertruck


Die Münchner-Kindl Brauerei

Familie Sailer präsentierte bei den Führungen stolz das neue Gebäude, das im Gründerzeit-Stil errichtet wird.

Mit zahlreichen Anekdoten über Bau und Planung berichteten sie lebhaft über das Brauhandwerk und beantworteten Fragen der Besucher. Der Brauprozess wurde anhand der einzelnen Räume erläutert und hier kurz gelistet:

Mälzen, Schroten, Maischen, Läutern, Kochen, Klären, Gären und Lagern.

Das fertige Produkt soll dann in Holzfässern angeboten oder im "Salettl" ausgeschenkt werden. Für die kleinen "Events" sollen bereits 1/10 Hektoliter-Fässchen (10 Liter) mit echten Messing-Zapfgarnituren angeboten werden. 

Besonders interessant für die Besucher waren die historischen Maschinen:Eine historische Linde Eismaschine, die die Bedeutung der Kühlung im Brauprozess veranschaulichte, sowie eine Biermarken-Prägemaschine, die erwähnt wurde und später von der "Eismaschine" angetrieben werden soll. Mit dieser Maschine wurden Bier-Markerl-Münzen aus Metall hergestellt, die später durch einfachere Kartonvarianten ersetzt wurden. 

Als weiteres Highlight darf auch ein Pferdestall für zwei Percheron-Kaltblüter (aus der Normandie) erwähnt werden. Diese werden später die Bierfässer ausliefern. Um das Gespann mit den Pferden Benno (Bene) und Robert (Bertl) zu lenken, haben die Sailers kürzlich extra den Kutschen-Führerschein erworben.

Autor: Ludwich



E-Mail